Pedd Farm - der Betrieb

Sonnenaufgang über einem Stall der Pedd-Farm

Im Jahre 1996 haben wir einen kleinen Betrieb (4 ha) erworben, um Mutterkühe zu halten. Unsere Herde bestand damals aus 15 Tieren.
Seit 1999 haben wir auf „reinrassige Limousin“ umgestellt.

Eines unserer Hauptziele war, unsere Tiere artgerecht zu füttern und aufzuziehen. Alle zugekauften Futtermittel wurden durch ein Labor untersucht und entsprachen zum großen Teil keiner artgerechten Fütterung.

Es blieb nichts anderes übrig, als den landwirtschaftlichen Betrieb so zu vergrößern, dass wir unsere Futtermittel alle selbst erwirtschaften konnten. Heute umfasst unser Betrieb 60 ha zu bewirtschaftendes Land für den Futteranbau.

Schnell wurde die Mutterkuhherde größer und wir mussten einen neuen Stall bauen. Dieser wurde aus Holz und Glas gebaut, um ein gesundes Klima sowie natürliche Lichtverhältnisse durch einen sonnendurchfluteten Stall zu gewährleisten.

Die Herde besteht heute im Jahresmittel aus 100 Tieren. Ab 2011 werden 5 hochwertige Zuchtbullen eingesetzt.

Kühe schauen aus dem Stall der Pedd-Farm