Das Limousin Rind

limousin Rinder auf der Weider der Peed-Farm

Seine Qualitäten sind:

- Anpassungs- und Widerstandsfähigkeit
- Leichtkalbigkeit (39-41 kg)
- Hervorragender Schlachtkörper
- Als Reinzucht und Gebrauchskreuzung einsetzbar
- Beste Fleichqualität
- Hohe Schlachtausbeute
- Langlebige, vitale und robuste Kühe

Limousin Kuh und ihr Kälbchen

Die Rasse der Limousinrinder ist für die natürliche und artgerechte Haltung, die auf der Pedd-Farm angestrebt wird, besonders gut geeignet. Herkunft der Limousin-Rasse sind die wenig fruchtbaren Mittelgebirgslagen Südfrankreichs. Durch das große Interesse an zartem Rindfleisch ist die Rasse heute in 60 Ländern der Erde vertreten.

Klarer Vorteil der Rasse ist die hervorragende Fleischqualität, wodurch sie bis heute immer Spitzenpreise auf Ausstellungen erzielen. Die Limousin sind eine sehr robuste Rinderrasse, was dazu führt, dass bei allen Mastverfahren eine gute Ausbildung der wertvollen Muskelpartien zu beobachten ist. Besondere Leistungen sind die kurzen Zwischenkalbzeiten und eine lange Nutzungsdauer. Desweiteren ist der geringe Grad der Verfettung, der feine Knochenbau und die hohe Schlachtausbeute ein klarer Vorteil.

Pedds Limousinrinder im saftigen Gras

Unser Stall ist so groß gebaut worden, damit die Tiere mehr als genügend Platz finden; ein Auslauf zu jeder Jahreszeit ist für jedes Tier möglich. Der Stall ist durch Einsatz von Glas sehr hell, so dass auch die wichtigen UV-Strahlen ins Gebäudeinnere dringen können. Durch die UV-Strahlen werden die Glückshormone aktiviert, damit die Rinder sich auch in der kalten Jahreszeit so wohlfühlen, als wären sie auf der Weide.

Die Sommermonate verbringen die Rinder in einem natürlichen, biologischen Herdenverband auf den Weiden - weitgehend frei vom menschlichen Einfluss.